Caprese Kuchen

Caprese Kuchen
Caprese Kuchen

Den Caprese Kuchen ist auf jeden Fall unter den Süßigkeiten von Kampanien besser und bekannt. knusprig außen und feucht innen; das intensive Aroma von Mandeln mit Schokolade kombiniert, machen den Caprese Kuchen ein Traum für alle Schokoladen Liebhaber.
Die Grundzutaten sind nur: Mandeln, qualitativ hochwertigen Schokolade, Butter und Eier. Es ist ein Kuchen ohne Mehl, ja, weil Mandel statt Mehl benutzt wird, so ist Gluten frei. Und es ist sehr einfach zu tun.

Ihren Ursprung findet den Caprese Kuchen wie der Name bereits verrät auf der italienischen Insel Capri. Dort soll der Kuchen erfunden worden sein, weil ein Koch das Mehl vergessen hatte. Das Resultat war aber so wohlschmeckend, dass aus dem einstigen Fehler ein bewährtes Rezept wurde.

Das Rezept ist sehr einfach zu tun und hat eine Besonderheit, die ich liebe: die Eier werden nicht  getrennt und werden alle zusammen geschlagen.

Caprese Kuchen
Caprese Kuchen

Die Geheimnisse für einen perfekten Caprese Kuchen knusprig außen und feucht innen sind:

  • Verwenden große Eier (ca. 65 g) bei Raumtemperatur und schlagen lange mit dem Zucker; die Mischung sollte vervierfacht, deswegen dauert es etwa 10 bis 15 Minuten, um eine schöne Masse schaumig zu bekommen.
  • Verwenden qualitativ hochwertigen Schokolade mit einem Kakaoanteil von mindestens 55 Prozent; In diesem Rezept verwende ich Schokolade mit einem Kakaoanteil von 65 Prozent. Je besser die verwendeten Zutaten, desto besser natürlich das Endergebnis.
  • Die Backzeit kann je nach Backofen und Größe der Form variieren, und zu trocken sollte einen Caprese Kuchen keinesfalls sein. Als Probe am besten nach 30-35 Minuten Backzeit mit einem Zahnstocher mittig in den Kuchen stechen – wenn feuchte Brösel daran haften, ist der Kuchen genau richtig. Sollte noch flüssiger Teig haften bleiben, die Backzeit noch um ein paar Minuten verlängern.
  • Hacken die gerösteten Mandeln in einem Mixgerät zusammen mit dem Kakao. Um einen Caprese noch besser, nicht fein die Mandeln mixen, so ein paar Körner von Mandeln zu haben, die den Kuchen mehr rustikal und hat eine spannende Textur mit Cruncheffekt.
  • Im Originalrezept wird Zitronenschale, Limoncello oder Rum Likör verwendet, aber ich habe nichts verwendet.

Portionen: 8 Portionen
Zubereitungszeit: 20 Min
Garzeit: 45 Min

ZUTATEN

24 cm Ø Springform

  • 300 g geschälten Mandeln
  • 220 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 200 g Schokolade (65 % Kakaoanteil)
  • 30 g Kakaopulver
  • 5 große Eier
  • eine Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker

VORBEREITUNG

  1. Für den Caprese Kuchen zuerst leicht die Mandeln im Ofen rösten, bis sie leicht bräunlich sind und dann gut abkühlen lassen. Es in einem Mixgerät nicht zu fein zusammen mit dem Kakao hacken.
  2. Backofen auf 160° Grad vorheizen. Den Boden und den Ring einer Springform mit Backpapier auslegen.
  3. Die Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad mit der Butter schmelzen und auskühlen lassen.
  4. Die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker und eine Prise Salz schaumig rühren, bis die Mischung vervierfacht, deswegen dauert es etwa 10 bis 15 Minuten.Caprese Kuchen Vorbereitung
  5. Die Mandelmehl und die geschmolzene Schokolade abwechselnd mit den Bewegungen von unten nach oben, um nicht die Eiermasse zu abschwellen, unter die Eiermasse heben.
  6. Den Teig in die Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 160°C Umluft rund 45 Minuten backen. Zur Garprobe nach  35 Minuten Backzeit mit einem Zahnstocher in die Mitte des Kuchens stechen.Caprese Kuchen Vorbereitung
  7. Wenn den Kuchen gekocht ist, für 10 Minuten im Ofen halboffen lassen. Dann aus dem Ofen nehmen, es für 15 Minuten abkühlen lassen und schließlich aus dem Form nehmen und vollständig abkühlen lassen. Den Caprese Kuchen mit Puderzucker bestäuben und servieren.

    Caprese Kuchen
    Caprese Kuchen

Tipp:

  • Den Caprese Kuchen, ist ein Dessert, das es sich für eine lange hält.
  • Eine Variante dieser klassischen Spezialität ist die „Torta Caprese al Limone”, ein Kuchen mit Zitronengeschmack.

Buon appetito

Veröffentlicht von

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.